An diesen 15 Eigenschaften erkennst du den spirituellen Heiler in dir

Wir brauchen Heiler, Behandler und Helfer auf dieser Welt. Menschen zu helfen, das Leid zu lindern und ihnen zu helfen, sich besser zu fühlen – dazu sind viele Menschen berufen und wissen es nicht.

An diesen 15 Eigenschaften erkennst du den spirituellen Heiler in dir


An diesen 15 Eigenschaften erkennst du den spirituellen Heiler in dir

  1. Du bist gerne mit dir alleine

Ein Heiler ist oftmals ein Mensch, der auch den Rückzug kennt und Zeit mit sich alleine benötigt. Diese ist wichtig, damit wir wieder Energie tanken können und innerlich heilen können.

  1. Du bist ein Empath

Heiler sind häufig sehr empathische Menschen und können über das normale Maß hinaus in andere Menschen hinein fühlen. Sie spüren oftmals, dass etwas nicht stimmt – deutlich mehr sogar, als der betroffene Mensch, der sich an sie wendet oder dem sie begegnen.

  1. Du suchst nach dem Sinn des Lebens

Wenn das Leben mehr ist als Miete zahlen, arbeiten gehen und Haushalt, dann ist auch das ein deutliches Zeichen dafür, dass du zu mehr im Leben bestimmt bist.

  1. Menschen suchen deinen Rat

Wenn viele Menschen gerne deinen Rat möchten, dann ist das ein deutliches Anzeichen dafür, dass du nach deinen Fähigkeiten schauen solltest. Vielleicht sind eine Massage Ausbildung, eine Hypnose Ausbildung oder die Ausbildung zum Coach sinnvoll für dich. Probiere dich aus und lasse dich beraten.

  1. Du reagierst oft intuitiv

Aufgrund deiner Empathie handelst du sehr oft nicht aus dem Verstand, sondern aus dem Gefühl heraus. Du spürst in dir eine Art von „innerem Wissen“ und entscheidest aus diesem heraus.

  1. Du bist oft ausgebrannt und fühlst dich überfordert

Wer sich mit dem Leid der Menschen und der Welt befasst, der ist auch öfter einmal seelisch angeschlagen – ebenso wie körperlich schlapp. Wir sind als Heiler empfindlicher, sensibler und reagieren deutlich auf die Umwelt. Ebenso ist es schwer, die erlebten Wahrheiten weiterhin zu verleugnen.

  1. Der Alltag kostet viel Kraft

Menschenmassen, normale Arbeit und der Alltag kosten viel Kraft, weil sich vieles davon falsch anfühlt und wir überall die Probleme der Welt wahrnehmen.

  1. Du kannst andere Menschen lesen

Manchmal brauchst du Menschen nur anzuschauen und weißt sofort, was ihnen fehlt bzw. erkennst direkt klare Anzeichen für etwas, das man bei ihnen einmal ansprechen sollte oder wohin man die Energie lenken könnte.

  1. Du fühlst dich zu Heilern hingezogen

Egal ob Reiki, Massage, Klangschalenarbeit, spirituelle Literatur, Hypnose oder Energiearbeit – du fühlst dich von dieser Arbeit und den dazu passenden Menschen angezogen. Achte hier genau auf die Energie und das, was dir eine Richtung zeigen will.

  1. Du versprühst Glück

Menschen um dich herum werden ruhiger und fühlen sich gut in deiner Nähe. Wer mit heilenden Energien zu tun hat, der wühlt natürlich auch hin und wieder auf – aber dann kommt alles nach und nach in Ruhe und Balance.

  1. Du empfindest dich als anders

Irgendwas passt nicht und irgendwie bist du auf eine unerklärliche Art und Weise anders als andere Menschen und das wird dir immer wieder bewusst.

  1. Du bist ein guter Zuhörer

Heiler können oftmals gut und lange zuhören. Sie sind offen für die Themen ihrer Mitmenschen.

  1. Du fühlst die Verbindung zu allem um dich herum

Heiler sind Menschen, die sich mit Natur, Tieren und Menschen verbunden fühlen. Alles ist wichtig und jeder Mensch ist gleich viel Wert.

  1. Du bist ein Idealist

Das ist nicht der einzige, aber vielleicht der intensivste Punkt mit Gefahrenpotential. Du bist ein Idealist und willst nichts haben für deine Arbeit, die du gar nicht so empfindest. Das ist aber eine wichtige Grundlage, ohne die du nicht angemessen leben kannst – aber das Recht hast du.

  1. Du denkst sehr viel intensiv nach

Alle Dinge beschäftigen dich und du suchst und findest Zusammenhänge an Stellen, an denen andere Menschen nicht einmal versuchen würden, überhaupt hinzuschauen.

Wichtig

Es geht nicht darum, anderen Menschen die Arbeit abzunehmen, sie gesund zu machen oder ihr Leid zu übernehmen. Aufopferung und die Übernahme von Leid oder Bevormundung sind nicht unser Weg.

Spirituelle Heiler sind es, die in sich den Weg der Heilung gehen und andere Menschen, denen sie auf ihrem Weg begegnen, dazu einladen, sie ein Stück zu begleiten. Heiler sind es, die in sich die Balance erzeugen, damit sie selbst und die Welt um sie herum, besser in das Fahrwasser der Heilung kommen.

Ein Heiler hat das Recht und auch die Pflicht, sich um sich selbst zu kümmern, körperlich, seelisch, emotional und finanziell – sowie eine gute Ausbildung zu absolvieren, damit alles in Balance kommt.


Nordrhein-Westfalen, Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Köln, Münster, Wuppertal, Aachen, Heinsberg, Mönchengladbach, Düren, Rheinland-Pfalz, Frankenthal, Kaiserslautern, Koblenz, Ludwigshafen am Rhein, Mainz, Neustadt an der Weinstraße, Neuwied, Speyer, Trier, Worms, Saarland Blieskastel, Dillingen/Saar, Homburg, Merzig, Neunkirchen, Saarbrücken, Völkingen, Saarlouis, St. Ingbert, St. Wendel, Sachsen, Bautzen, Chemnitz, Dresden, Freiberg, Freital, Görlitz, Leipzig, Pirna, Plauen, Zwickau, Sachsen-Anhalt, Bernburg (Saale), Bitterfeld-Wolfen, Dessau-Roßlau, Halberstadt, Halle, Lutherstadt Wittenberg, Magdeburg, Stendal, Weißenfels, Wernigerode, Schleswig-Holstein, Ahrensburg, Elmshorn, Flensburg, Itzehohe, Kiel, Lübeck, Neumüster, Norderstedt, Pinneberg, Wedel, Thüringen, Altenburg, Eisenach, Erfurt, Gera, Gotha, Jena, Mühlhausen, Nordhausen, Suhl, Weimar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.